News

Gislason sieht Wagner-Festspiele

07.12.2021 09:44 // hk

705 Zuschauer lässt die aktuelle Landesverordnung für Eulen-Heimspiele augenblicklich zu. Die erleben am Montag beim Gastspiel von Zweitliga-Spitzenreiter VfL Gummersbach einen großartigen Abend ihrer Mannschaft, geben Kapitän Gunnar Dietrich und Kollegen aber auch emotional unglaublichen Rückenwind. „Die 705 haben die Ebert-Halle entzündet, die Mannschaft fantastisch unterstützt“, schwärmt Eulen-Coach Ceven Klatt nach dem grandiosen 30:25 (18:13)-Sieg seiner Mannschaft gegen den Tabellenführer.

Weiterlesen

Eulen ohne Jan Remmlinger

06.12.2021 18:00 // hk

Ohne Mittelmann Jan Remmlinger treffen die Eulen Ludwigshafen heute (19 Uhr) auf Zweitliga-Spitzenreiter VfL Gummersbach. Kreisläufer Christian Klimek ist zurück im Kader. Neben Remmlinger und Pascal Bührer fehlen auch Matej Ašanin sowie Pascal Durak. Nach der neuesten Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes ist nur eine 30-prozentige Auslastung der Friedrich-Ebert-Halle gestattet. 705 Zuschauer sind zugelassen. David Hannes (Frankfurt) und Christian Hannes (Aachen) leiten die Partie. SportDeutschland.TV überträgt ab 18.45 Uhr live.

Weiterlesen

Um jeden Zentimeter Boden kämpfen!

05.12.2021 09:37 // hk

Der Primus kommt: Am Montag (19 Uhr) gastiert Zweitliga-Spitzenreiter VfL Gummersbach bei den Eulen Ludwigshafen. Nach der neuesten Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes ist nur eine 30-prozentige Auslastung der Friedrich-Ebert-Halle, sprich 705 Zuschauer, zulässig. So kommen nur VIP- und Dauerkarteninhaber in den Genuss, das Top-Spiel vor Ort sehen zu können. Verkaufte Einzeltickets verlieren ihre Gültigkeit, können umgetauscht werden oder aber der Kaufpreis wird zurückerstattet. Für Eulen-Geschäftsführerin Lisa Heßler und ihr Team ist die Organisation ein Kraftakt, zumal erst am Freitag Klarheit über die Regelungen bestand.

Weiterlesen

Maximal 705 Zuschauer beim Eulen-Spiel erlaubt

03.12.2021 19:32 // hk

Nach der neuen Corona-Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz vom Donnerstag greifen schon zum Handball-Zweitligaspiel der Eulen Ludwigshafen am Montag (19 Uhr) gegen Tabellenführer VfL Gummersbach neue Vorschriften, die zur Eindämmung der Pandemie beitragen sollen. Die Friedrich-Ebert-Halle fasst 2350 Zuschauer. Sie darf am Montag und in den folgenden Heimspielen in diesem Jahr gegen den VfL Lübeck-Bad Schwartau am 17. Dezember (19.30 Uhr) und am 26. Dezember (16 Uhr) gegen den TV Emsdetten nur zu 30 Prozent ausgelastet werden. Das bedeutet: 705 Zuschauer können das Montagsspiel in der Halle erleben. Nur Dauerkarten und VIP-Karteninhaber können das Spiel sehen. Einzeltickets haben keine Gültigkeit. Sie können für Spiele nach eigener Wahl umgetauscht werden. Auf Wunsch wird das Geld aber auch zurück erstattet. Die Geschäftsführung der Eulen dankt Fans und Partnern für das Verständnis und die Unterstützung in schwerer Zeit.

Weiterlesen