Rheintal-Eulen

Hallo liebe Eulen-Fans,

wir der Fan-Club Rheintal-Eulen#17 möchten gerne die Gelegenheit nutzen, um uns bei euch vorzustellen.

Der Fan-Club wurde im Mai 2017 gegründet. Wir sind eine Interessengemeinschaft und jeder der sich mit unseren Eulen identifiziert ist bei uns herzlich willkommen. Derzeit sind wir ca. 70 Fan-Club Mitglieder. Die Namensgebung beruft sich auf zweierlei Dinge. Zum einen ist unser Stammlokal das Rheintal in Friesenheim. Zum anderen war unser Gründungsjahr 2017 und die 17 steht ebenfalls in Anlehnung an unseren heutigen Trainer Ben Matschke, der zu seiner aktiven Zeit bei den Eulen die Rückennummer 17 getragen hat. Wir treffen uns immer am ersten Freitag eines Monats im Rheintal um verschiedene Aktionen für Heimspiele, Auswärtsfahrten, Choreografie usw. zu planen. Wir haben des Öfteren auch Spieler unserer Eulen, Trainer oder die Geschäftsführung zum lockeren Austausch zu Gast.

Wir stehen für Leidenschaft, Emotionen, Stimmung und sind mit Herzblut dabei.

Unsere Mannschaft soll spüren, dass der achte Mann bedingungslos hinter ihr steht. Der Fan-Club unterstützt bei den Heimspielen, sorgt mit der Choreografie für den passenden Rahmen und macht aus der Eberthalle die „Eberthölle“. Die Organisation der Auswärtsfahrten übernehmen wir ebenfalls und gerne für euch. Wir sind sehr oft mit von der Partie und sorgen für Stimmung und die rote Wand in fremden Hallen.

Sollten wir euer Interesse geweckt haben, dann werdet Teil einer tollen Truppe.

Bei Fragen besucht uns einfach an unserem Fan-Club Stand im Foyer.

Wir freuen uns auf euch!

Fan-Club Rheintal-Eulen#17
fanclub@die-eulen.de

Erstklassiges Zeugnis für Biegler

Die Rheintal Eulen#17, der Fan-Club der Eulen Ludwigshafen, will sich in einer Zeit, in der nach zwei Jahren Pandemie, Normalität einzukehren scheint, neu aufstellen und in möglichst voller Halle wieder Flagge zeigen. Die Ebert-Halle soll wieder zur Ebert-Hölle werden. Das ist das Fazit der ersten Sitzung des Fan-Clubs nach siebenmonatiger Corona-bedingter Pause. Künftig soll wieder am ersten Freitag im Monat im Club-Lokal „Zum Rheintal“ in der Ludwig-Profit-Straße in Friesenheim getagt werden.
Peter Ackermann, der Vorsitzende des Fan-Clubs, durfte bei der jüngsten Sitzung einen besonderen Gast begrüßen: Lisa Heßler, die Geschäftsführerin der Eulen, stellte sich in sportlich schwierigen Tagen der Fragen und ging in den offenen und ehrlichen Austausch mit den Anhängern. Die aktuelle sportliche Situation und der Umgang mit dieser, die Fokussierung auf die Werte der Eulen, die Planungen, operativ organisatorische Themen, Neu-Coach Michael Biegler, dem sie ein erstklassiges Zeugnis ausstellte, die Kommunikation ... alles Themen, die besprochen wurden und gegenseitig für viel Aufmerksamkeit sorgten. An oberster Stelle aber steht die gegenseitige Unterstützung. So freut sich die Geschäftsführerin sehr darüber, dass der Fan-Club jetzt, da die Corona bedingten Einschränkungen für die Zuschauer nicht mehr bestehen, an früher geübte Praktiken anknüpfen möchte: die Blockfahne soll möglichst schon im nächsten Heimspiel gegen VfL Eintracht Hagen am 22. Mai wieder ausgerollt, die Halle in den Vereinsfarben geschmückt sein. Intensiviert werden soll der Support durch ein verbessertes Miteinander von Trommlern und Sängern. Eine Schlüsselrolle dabei spielt Olli, der „Eulen-Manolo“, dessen Generalprobe beim Spiel in Bietigheim Lust auf mehr machte.
Einigkeit besteht im Fan-Club darüber, dass sich durch die Pandemie ein Teil der der organisierten Fans zurückgezogen habe. Lange waren die Fans bei den Spielen außen vor, das Clubleben lag brach. Durch gezielte Ansprachen will der Club die Fans „wieder abholen“ und freut sich auf jeden, der/die dabei ist!