News

Bundesförderung für die Eulen

Dankbar für ein stückweit Sicherheit 27.11.2020 19:13 // hk

Handball-Bundesligist Eulen Ludwigshafen erfährt finanzielle Unterstützung durch die Bundesförderung. Eulen-Geschäftsführerin Lisa Heßler bestätigt, dass der Erstligist für die Zeit von April bis Dezember 2020 80 Prozent der Ticketeinnahmen erhält, die die Eulen im gleichen Vorjahreszeitraum verbuchen konnten.

Weiterlesen

Das wahre Gesicht zeigen

Eulen am Samstag gegen GWD Minden 27.11.2020 08:00 // hk

Neues Spiel, neues Glück? Darauf baut, darauf setzt Gunnar Dietrich, der Kapitän der Eulen. Der Ludwigshafener Handball-Bundesligist trifft am Samstag (18.30 Uhr) in der Friedrich-Ebert-Halle auf GWD Minden. Thomas Hörath (Zirndorf) und Timo Hofmann (Bamberg) leiten die Partie, Sky überträgt live. Der Gast hat infolge der Corona-Pandemie erst sechs Spiele austragen können und hat 3:9 Punkte auf dem Konto. Die Eulen haben 3:15 Punkte. Die zweiwöchige Quarantäne des GWD-Teams endete am Mittwoch, bereits seit vergangenen Samstag konnte Frank Carstens mir seiner Mannschaft wieder trainieren.

Weiterlesen

Das Pech klebt an der Wade

Eulen auch gegen GWD Minden ohne Scholz 25.11.2020 12:00 // hk

Heute endet die zweiwöchige häusliche Quarantäne von GWD Minden, seit letzten Samstag darf GWD nach einer Entscheidung des Gesundheitsamtes bereits wieder trainieren. GWD ist am Samstag, 28. November (18.30 Uhr), in der Handball-Bundesliga zu Gast bei den Eulen Ludwigshafen. Ausgelöst wurde die Quarantäne durch einen positiven Corona-Test bei Jung-Nationalspieler Juri Knorr (20) nach der Länderspielreise nach Tallinn zum EM-Qualifikationsspiel gegen Estland. Drei Tage zuvor hatte der Mittelmann in Düsseldorf gegen Bosnien-Herzegowina sein Nationalmannschaftsdebüt gefeiert.

Weiterlesen

Eulen weiter im eigenen Nest

Bau- und Grundstücksausschuss entscheidet 23.11.2020 17:40 // lh

Erleichterung bei den Eulen Ludwigshafen. Der Bau- und Grundstücksausschuss der Stadt Ludwigshafen hat in seiner Sitzung am Montag entschieden, dass der Handball-Bundesligist nun doch mindestens seine drei Dezemberspiele in der Friedrich-Ebert-Halle austragen kann und darf. Das Impfzentrum nimmt seine Arbeit zunächst in den Vorräumen der Halle auf. Mitte letzter Woche war die Geschäftsführung der Eulen informiert worden, dass der Verein nach dem Spiel gegen GWD Minden am Samstag, 28. November (18:30 Uhr), nicht mehr in der Ebert-Halle spielen kann. Seither herrschte Alarmstimmung und die Suche nach einem Exil wurde bundesweit vorangetrieben. „Wir sind erst einmal erleichtert, dass die drei Spiele gegen die Füchse Berlin am 12. Dezember, gegen Flensburg am 19. Dezember und gegen MT Melsungen am 26. Dezember stattfinden können“, sagt Eulen-Geschäftsführerin Lisa Heßler. Im Dezember wird - Stand heute – ohne Zuschauer gespielt. Das soll im neuen Jahr möglichst anders werden. Für den Zeitraum nach der WM-Pause im Januar will die Stadt Ludwigshafen weitere Alternativen bewerten und mit den Eulen Ludwigshafen Lösungen finden.

Weiterlesen

Eulen-Spiegel

ideenKiND