Gesundheitstag - Klappe die Erste

17.12.2018 14:16 // KR

Der Gesundheitstag der Eulen war ein voller Erfolg. Zwar konnten die Spieler auf der Platte keinen Sieg erringen, doch außerhalb des Spielfeldes lief es hervorragend: Die vielfältigen Aktionen im Foyer der Eberthölle kamen bei den Besuchern sehr gut an. An vielen Aktionsständen unserer Partner war es möglich, selbst aktiv zu werden und etwas aus dem Spektrum der Gesundheit zu erfahren.

Zum Gesundheitstag gab es nicht nur im Foyer Veränderungen - wir nutzten den von unseren Partnern gefüllten Charity-Pool, um es benachteiligten Gruppen zu ermöglichen, ein Handballspiel in der DKB Handball-Bundesliga live zu erleben. Im Vorfeld der Partie hatten die Kinder der Special Olympics die Möglichkeit, mit unserem Jugendtrainer Malte Metz auf der Platte zu trainieren, auf die sie später Hand in Hand mit den Profis einlaufen durften. „Die Freude in den Augen der Kleinen zu sehen war ein überragendes Gefühl. Es freut uns ungemein, dass wir den Special Olympics eine ein paar schöne Stunden bereiten konnten“, schwärmte Kreisläufer Kai Dippe nach der Partie. Tatsächlich hatten alle eingeladenen Gruppen, darunter GEMEINSAM STARK FÜR UNSERE GESUNDHEIT das Kinderheim St. Annastift, die Ludwigshafener Werkstätten, Schule im Quadrat und Sozialarbeit im Netz aus Mannheim, die Wichern Werkstätte sowie der Jugendhilfe e.V. sehr viel Spaß und haben die Zeit bei den Eulen sichtlich genossen.

Als die ersten Besucher dann 90 Minuten vor Spielbeginn die Halle betraten, war diese kaum wiederzuerkennen, denn im Foyer bot sich die Möglichkeit, das eigene Wissen über die verschiedensten Aspekte der Gesundheit zu erweitern und eigens aktiv zu werden. Die Robert-Enke-Stiftung klärte zum Thema Depression auf und bot aufschlussreiche Wissenschecks an. Mit dem EKG der IHF-Stiftung wurde überprüft, wie das Herz beim Betreten der Eberthölle pochte. Und gleichzeitig wurde hier eine weit verbreitete, aber dennoch sehr unbekannte Erkrankung getestet: Das Vorhofflimmern, welches unbehandelt schnell zu einem Herzinfarkt führen kann.
Die Kids aus dem Kampfsporthaus Fuchs boten noch vor dem Handballspiel großen Kampf und ernteten für ihre sehenswerte Aufführung verdienten Applaus. Die Debeka präsentierte wie jung und modern die Versicherungsbranche sein kann und die Physiopraxis Christian Simon zeigte, dass natürlich nicht nur unsere Spieler Bedarf an Behandlung haben.

Unser Teampartner FitLine stellte das breite Sortiment auf kleinem Raum vor und die Besucher durften vielerlei der Produkte probieren, welche die Sportler bereits nuten. In der Fotobox der Pronova BKK ließen sich die Fans die Chance nicht entgehen, den ein oder anderen Schnappschuss mit den leider verletzten Bundesliga-Profis zu schießen und sich gleichzeitig bei unserem Gesundheitspartner zu informieren.

Doch selbst neben all diesen Aktionen und dem wilden Treiben im Umfeld war es den Besuchern möglich, sich über Themen auszutauschen, die im stressigen Alltag häufig zu kurz kommen. Insgesamt kamen die vielfältigen Aktionen im Foyer der Eberthölle sehr gut bei den Besuchern sehr an und das Heimspiel der Eulen wurde seinem Eventcharakter mehr als gerecht. Projektverantwortliche Julia Ost zog ebenso ein positives Fazit und durfte sich dabei über die ebenso begeisternden Rückmeldungen der Partner und Zuschauer freuen: “Der Gesundheitstag Klappe die Erste kam bei allen super an, das freut uns natürlich sehr. Im Nachgang haben wir bereits Feedback bekommen, dass unsere Partner, aber auch die eingeladenen Gruppen, Wiederholungsbedarf sehen, was zeigt, dass wir neben tollen Handballsport für noch Vieles mehr begeistern können.”

Wir bedanken uns im bei allen Beteiligten - natürlich auch jenen Partnern, die nicht mit einem Stand vor Ort dabei waren, aber wesentlichen Anteil an der Realisierung des Gesundheitstages hatten - für die Mitwirkung an einem gelungenen Gesundheitstag und freuen uns bereits jetzt auf eine erneute Auflage im nächsten Jahr.