100 machen Lärm für 2000!

Lisa Heßler sagt Danke und erklärt die Ticketvergabe 07.06.2021 20:35 // hk

Das Ende der Geisterspiele in der Friedrich-Ebert-Halle naht! Im drittletzten Bundesliga-Heimspiel der Saison 2020/21 am Donnerstag (19 Uhr; Einlass ab 17.30 Uhr) gegen SC DHfK Leipzig dürfen die Eulen Ludwigshafen vor 100 Zuschauer spielen. Das letzte Eulen-Heimspiel mit Zuschauern fand am 4. Spieltag dieser Saison statt. 500 durften Corona-bedingt gegen den SC Magdeburg kommen.

100 Tickets werden verlost

Lisa Heßler, die Geschäftsführerin der Eulen, erklärt dazu voll Dankbarkeit: „Es ist uns ein Anliegen, uns nochmals von Herzen bei allen für den Zuspruch, die erfahrene Unterstützung während der gesamten Saison zu bedanken und auch dafür, dass wir die letzten drei Heimspiele, in denen es nochmals um alles geht, gemeinsam meistern. Wir freuen uns sehr auf die Rückkehr der Fans. Das Ziel ist weiterhin klar: 100 machen Lärm für 2000! Gleichzeitig ist uns bewusst, dass wir damit weniger als zehn Prozent der Dauer- und VIP-Karteninhaber den Einlass ermöglichen können.
Wir bitten daher um das Verständnis aller und versichern, dass wir lösungsorientiert und in voller Transparenz die Entscheidung treffen möchten, wer diesmal dabei sein kann. In den beiden ersten Heimspielen der Saison 20/21 durften wir zweimal mit je 500 Zuschauern spielen, sodass nun knapp 100 Ticketinhaber und Ticketinhaberinnen per Verlosung eine Karte zukommt, die in dieser Saison noch kein Spiel live in der „Eberthölle“ gesehen haben. Jene Fans werden wir nun berücksichtigen und noch am Dienstag ihr personalisiertes Ticket sowie die damit verbundenen Hygienerichtlinien zusenden. Sollten Sie ein Ticket zugeschickt bekommen und NICHT teilnehmen können, bitten wir jeden, uns kurzfristig bis Dienstag, 8. Juni, bis 13 Uhr, zu informieren, damit wir die Tickets weiter vergeben können.“

Wichtig für die 100 Glücklichen …

Wichtig für die 100, die ein Ticket bekommen: Sie müssen am Eingang zur Halle einen gültigen Personalausweis und einen schriftlichen Nachweis eines negativen Corona-Tests, der nicht älter als 24 Stunden sein darf, vorlegen. Nachweislich Genesene und vollständig Geimpfte benötigen kein Testergebnis, teilt die Eulen-Geschäftsführung dazu mit.

Hoffen auf mehr …

Außerdem macht die Geschäftsführerin der Eulen deutlich, dass sie auf eine Zulassung von mehr Zuschauern in den beiden letzten Heimspielen dieser Spielzeit setzt; am Sonntag, 20. Juni (13.30 Uhr), geht es gegen THW Kiel, am Sonntag, 27. Juni, gegen Frisch Auf Göppingen. Lisa Heßler unterstreicht: „Gleichzeitig setzen wir alles daran, dass wir bei den letzten beiden Heimspielen gegen den THW Kiel und im Saisonfinale gegen Göppingen die Anzahl an zugelassenen Zuschauern erhöhen können und bestmöglich, dass jede(r) diese Saison noch mindestens einmal dabei sein kann. Jene Entscheidung obliegt den politischen Entscheidungsträgern, mit denen wir im sehr guten Austausch sind. Wir werden so bald als möglich über die weitere Entwicklung informieren. Außerdem ist es gemäß der Verordnung des Landes aktuell so, dass Genesene und Geimpfte in der zugelassenen Besucherzahl eingerechnet sind und wir demnach hier keine Ausnahme machen können.“

ideenKiND